Politische Rahmenbedingungen

Politische Rahmenbedingungen

Innerhalb der EU und Deutschlands nimmt Hessen nicht nur eine Spitzenposition bei der Wirtschaftskraft, sondern auch beim Thema Nachhaltigkeit ein. 2018 hat Hessen das Prinzip der Nachhaltigkeit sogar per Volksabstimmung als Staatsziel in die Verfassung aufgenommen – als erstes deutsches Bundesland überhaupt. Bereits zehn Jahre zuvor hatte die Landesregierung 2008 die Nachhaltigkeitsstrategie Hessen initiiert und damit eine bundesweite Vorreiterrolle übernommen. Als Plattform für die gemeinsame Arbeit von Akteuren aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft hat sie das Ziel, die Natur und ihre Ressourcen, die Lebensqualität, die hohe Wirtschaftskraft Hessens sowie den sozialen Zusammenhalt weiter zu stärken und für zukünftige Generationen zu sichern.

Im Bereich der Wirtschaftspolitik hat sich in Hessen die Initiative Nachhaltiges Wirtschaften formiert: Sie soll nachhaltiges Handeln in den hessischen Unternehmen vor Ort verankern und dient als Plattform für Diskurse, Angebote und Initiativen. So werden die Erfahrungen und das Wissen engagierter Wirtschaftender gebündelt und das Thema Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette betrachtet.

Mit der Umweltallianz Hessen hat die Landesregierung bereits im Jahr 2000 ein Bündnis für nachhaltige Standortpolitik etabliert. Sie zählt rund 1150 Unternehmen, Verbände, Kommunen und andere Organisationen als Mitglieder. Ziel ist es, den hohen Umweltstandard in Hessen zu sichern und gleichzeitig die Rahmenbedingungen für eine umweltverträgliche Wirtschaftsentwicklung in Hessen weiter zu verbessern.

Auch in der nachhaltigen Landwirtschaft ist Hessen deutschlandweit Vorreiter: Als einziges Bundesland fördert Hessen seit 2021 eine flächendeckende Ökomodellregion, um den ökologischen Landbau voranzubringen.

Mit der Ende 2021 auf dem Hessischen Brennstoffzellenforum in Frankfurt vorgestellten Hessischen Wasserstoffstrategie zeigt das Land, wie die Potenziale des Wasserstoffs für Wirtschaft und Klimaschutz erschlossen werden können. Dabei geht es nicht nur um theoretische Planungen, sondern es werden konkrete Projekte im gesamten Bundesland gefördert und umgesetzt.

Your Consultants

You would like to know more about your opportunities in Hessen? Talk to us!

Dr. David Eckensberger

Dr. David Eckensberger

Head of Department International Affairs

Division

International Affairs

+49 611 95017 8326

Jonas Winkler

Jonas Winkler

Director Location Marketing & Investor Services

Division

International Affairs

+49 611 95017 8641

Andreas Damrau

Andreas Damrau

Director Investor Services | RCEP Area

Division

International Affairs

+49 611 95017 8346